Ingenieure, Architekten, Sachverständige

Wasserkraftwerke

Neubau

Leistungsspektrum:
Beratung, Standortsuche, Machbarkeit, Planung, Realisierung, Infrastruktur

Eine im Jahr 2003 vom Bundesumweltministerium beauftragte Studie kommt zu dem Ergebnis, „… dass durch Ausbau und Modernisierung alter Wasserkraftwerke in den nächsten zehn Jahren ein zusätzliches Stromerzeugungspotenzial von rund 1 TWh (1 Mrd. kWh) pro Jahr erschlossen werden könnte. Dies entspräche der Versorgung von etwa 300.000 Haushalten mit Elektrizität.“ Dieses Potential kann sowohl durch Modernisierung bestehender Anlagen, als auch durch den Neubau von Wasserkraftanlagen realisiert werden. Gerade bei dem geplanten Neubau einer Wasserkraftanlage gibt es neben der reinen Wirtschaftlichkeit viele Gesichtspunkte zu bedenken. Die GFE konnte in der Vergangenheit etliche Wasserkraftbetreiber bei den verschiedensten Vorhaben erfolgreich unterstützen.

Sanierung

Leistungsspektrum:
Komplettsanierung, Erhöhung der Betriebssicherheit, Automatisierung bestehender Wasserkraftanlagen, Erneuerung der Rechenreinigung, Veränderungen im Tiefbau des Kraftwerks, Verbesserung der Hochwassersicherheit, Wiederinbetriebnahme stillgelegter Wasserkraftanlagen

Steht für Ihre Wasserkraftanlage eine Sanierung an?
Besitzen Sie eine stillgelegte Wasserkraft und möchten diese wieder in Betrieb nehmen?
Müssen Sie die Hochwassersicherheit Ihrer Anlage erhöhen?
Läuft die wasserrechtliche Bewilligung Ihres Kraftwerks aus?
Spielen Sie mit dem Gedanken eine Wasserkraftanlage zu erwerben um re-generative Energie zu erzeugen?
Möchten Sie durch eine Automatisierung den Betrieb Ihrer Wasserkraftanlage sicherer und einfacher machen?

Sollten Sie sich mit einer dieser oder ähnlicher Fragestellungen beschäftigen, so sind Sie bei der GFE an der richtigen Adresse. Wir beraten Sie gerne. Aus langjähriger Erfahrung in der Wasserkraft können wir Ihnen angepasste Lösungen für Ihr spezielles Kraftwerk anbieten.

Wirtschaftlichkeit

Leistungsspektrum:
Wirtschaftlichkeitsanalysen, Verbesserung der Kraftwerksleistung, Stauerhöhung, Restwasser – Gutachten

Der Kraftwerksbetreiber ist generell um einen möglichst wirtschaftlichen Betrieb seiner Anlage bemüht. Ein wirtschaftlicher Betrieb hängt jedoch von den unterschiedlichsten Faktoren ab. Dabei hat jede einzelne Wasserkraftanlage ihre besonderen Randbedingungen. Zusätzlich wirken von „außen“ Einflüsse auf den Betreiber ein, wie das „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ (EEG) oder wasserrechtliche Tatbestände. Gerne bieten wir unsere Ingenieurleistung an, um Ihrer Anlage einen wirtschaftlicheren Betrieb zu ermöglichen. Dabei unterstützen wir Sie durch erste Beratungen, durch Planungen, bei der Erstellung von genehmigungsfähigen Unterlagen und bei der baulichen Umsetzung von Verbesserungen am Kraftwerk.

Wirkungsgradermittlung

Leistungsspektrum:
Abflussmessung, Messung der nutzbaren Fallhöhe, Ermittlung des Wirkungsgrades, Vorschläge zur Verbesserung des Wirkungsgrades

Bei Wasserkraftanlagen fehlt oft eine fundierte Aussage über den aktuellen Anlagenwirkungsgrad. Erst nach Kenntnis vom Verhältnis zwischen tatsächlicher und theoretisch möglicher Leistung eines Kraftwerkes lassen sich zuverlässige Aussagen über die Funktion und den Zustand einzelner Anlagenteile machen. Die ermittelten Werte können z.B. als Grundlage für eine zielgerichtete und wirkungsvolle Sanierung der Wasserkraftanlage oder zur Ermittlung des aktuellen Verkehrswertes herangezogen werden. Während eines Ortstermins erfolgt ein Nivellement der Bruttofallhöhe, eine Abflussmessung der Turbinenbeaufschlagung mit Messflügel, eine Aufnahme der dazugehörigen Einspeiseleistung und des Eigenverbrauchs und eine Besichtigung der einzelnen Anlagenteile. Im Büro werden dann alle Unterlagen gesichtet und der Anlagenwirkungsgrad ermittelt. In einem Abschlussbericht wird auf Grundlage eines Soll-Ist-Vergleichs des Turbinenwirkungsgrades die Bewertung der Gesamtanlage durchgeführt und Vorschläge zum weiteren Vorgehen gemacht.

Betriebsmanagement

Leistungsspektrum:
Betriebsführung – Instandhaltungskonzepte – Arbeitsschutz –

Ex-Schutz – Organisationsberatung
Der Betrieb von wasserbaulichen und siedlungswasserwirtschaftlichen Anlagen ist aufgrund erhöhter Anforderungen an Qualität und Sicherheit bei gleichzeitigem Zwang zur Kostenminimierung komplexer geworden.

Zur Vermeidung eines Organisationsverschuldens der Unternehmensleitung ist ein  effiziente Aufbau- und Ablauforganisation und eine entsprechende Dokumentation unabdingbar.  Wir beraten Sie in organisatorischen, technischen und arbeitssicherheitstechnischen  Belangen, unterstützen Sie bei einer effizienten Dokumentation Ihrer Vorgaben und übernehmen für Sie die Betriebsführung.

Leistungspakete:

  • Erhebung und Auswertung von betrieblichen Kenndaten einschließlich Empfehlungen für Optimierungsmaßnahmen
  • Betriebsführung abwassertechnischer Anlagen
  • Organisationsberatung
  • Erstellung von Dienst- und Betriebsanweisungen (z. B. für Kanalnetze, Kläranlagen, Gewässer und Talsperren)
  • Instandhaltungskonzepte
  • Durchführung von Analysen für eine zuverlässigkeitsorientierte Instandhaltung (Reliability-centered Maintenance (RCM))
  • Beratung von Abwasserabgabe
  • Aufstellung von Indirekteinleiterkatastern
  • Gestellung eines Gewässerschutzbeauftragten
  • Erstellung von Explosionsschutzkonzepten und -dokumenten
  • Gestellung einer befähigten Person “Ex-Schutz”
  • Sicherheitsbegehungen
  • Gefährdungsbeurteilungen mit Maßnahmen zur Unfallverhütung
  • Unterweisungen von Arbeitssicherheitsmaßnahmen
  • Gestellung einer Sicherheitsfachkraft sowie eines Brandschutzbeauftragten und eines Gefahrstoffbeauftragten
  • Durchführung von Schulungen des Betriebspersonals